Corona

Der Bundesrat hat am 8. September 2021 entschieden, die Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren auszuweiten. Ab Montag, 13. September 2021, wird auch bei sportlichen und kulturellen Aktivitäten in Innenräumen wie Trainings oder Musik-und Theaterproben der Zugang auf Personen mit Covid-Zertifikat eingeschränkt. Diese Beschränkung gilt nicht für beständige Gruppen von maximal 30 Personen, die in abgetrennten Räumlichkeiten regelmässig zusammen trainieren oder proben.

Aufgrund der Vorgaben gelten neu folgende Massnahmen bei Heimspielen und Turnieren des BSC Grosshöchstetten:

  • Es gilt eine generelle Zertifikatspflicht für alle Personen ab 16 Jahren.
  • Bei allen Teams werden vor dem Betreten der Sporthalle die Zertifikate überprüft (Zertifikat und Ausweis-Dokument mit Foto). Hat ein Spieler oder ein Staffmitglied kein gültiges Zertifikat, wird der Zutritt zur Halle verweigert.
  • Beim Eingang werden die COVID-Zertifikate der Zuschauer überprüft (Zertifikat und Ausweis-Dokument mit Foto). Zutritt erhalten nur Personen mit gültigem Zertifikat. Es werden keine Ausnahmen gemacht.
  • Es werden keine (Schnell-) Tests angeboten.
  • Der Zugang zur Garderobe ist nur für Spieler, Betreuer und Schiedsrichter erlaubt.

Bei der Umsetzung sind wir auf Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis angewiesen. Herzlichen Dank!

Bei Fragen steht Ihnen der Coronaverwantwortliche des BSCG, Michael Zürcher, gerne zur Verfügung.

Das gesamte Schutzkonzept des BSC Grosshöchstetten steht zum Download (PDF, 241 KB, 9.9.2021) zur Verfügung.
Stand des Konzepts: 9. September 2021, gültig ab 13. September 2021

 

Michael Zürcher

Michael Zürcher

Corona-Verantwortlicher